Sammlung: Forge de Laguiole

Forge de Laguiole

Der Begriff Laguiole bezeichnet zum einen den Ursprungsort als auch diese besondere Art Messer. Sie stammen aus dem französischen Dorf Laguiole im Süden der Auvergne. Die Anfänge der Schmiedetradition dieser Messer reicht zurück bis in die Mitte des 19. Jahrhundert. Entstanden ist es in Anlehnung an ein andalusisches kleines dolchähnliches Messer namens Navaja, das die Hirten und Bauern dieser Gegend am Gürtel trugen. Neu war die Weiterentwicklung durch einen Klappmechanismus. In seiner Form ist es grundsätzlich bis heute gleich geblieben ist und hat sich dadurch zu einem beliebten und begehrten Sammlerobjekt entwickelt.

Neben den Klapp- und Sommeliermessern stellt Forge de Laguiole auch hochwertiges Tafelbesteck und Steakmesser her. Gemein ist dabei allen Messern, dass sie bis heute von Hand gefertigt in Laguiole im südfranzösischen Aubrac hergestellt werden. Die Manufaktur von Forge de Laguiole wurde 1987 gegründet und befindet sich auf einem Plateau auf 1.100 Höhenmetern im Dorfkern von Laguiole.

Das Ressort, eine Feder im Rücken des Messers, dient neben der Arretierung der Klinge im geöffneten Zustand auch als Schutz der Klinge im geschlossen Modus. Aus diesem Grund sollte die Klinge beim Schließen des Messers nie zugeschnappt werden, da sie sonst auf der Innenseite der Feder aufschlägt und dadurch beschdigt werden kann.

Charakteristisch sind die Symbole auf dem Ressort. Die Biene bzw. Fliege gehört dabei zu den Markenzeichen der originalen Laguiole. Diese stammt der Legende von Kaiser Napoleon, der sein kaiserliches Wappentier den Bürgern von Laguiole für ihre Dienste übergab. Neben der Biene bzw. Fliege finden sich auf neuen und alten Exemplaren auch Stierköpfe, Kleeblätter, Weinreben oder Jakobsmuscheln. Während die Stierköpfe für beheimateten Aubrac-Rinder stehen, symbolisiert die Jakobsmuschel den Jakobsweg, der durch Laguiole führt.

Für die Herstellung der Griffe werden reine Naturmaterialien verwendet. Durch die natürlichen Holz- bzw. Hornstrukturen kann es daher zu Abweichungen und Schwankungen in der Farbgebung kommen.

Die Messer werden in einer stabilen, hochwertigen Papp-Box sowie einem Echtheitszertifikat geliefert. Das Gütesiegel LOG (Laguiole Origne Garantie) garantiert, dass das Messer in der region Petit Aubrac gefertigt und in traditioneller handwerklicher Arbeit hergestellt wurde.

21 Produkte